Wildapfel


Allgemeines

Besonderes

Neben dem Wildapfel existieren viele verwilderte Kulturäpfel. Die Bestände des Wildapfels sind weitestgehend überaltert und sind als bedroht einzuschätzen.

Nutzung

Die Frucht des Wildapfels ist klein und schrumpelig, aber gedörrt oder gekocht genießbar. Er wird gern in Blumenarrangements und Gestecken neben Zapfen verwendet.
Der Kulturapfel verdrängte den Wildapfel weitestgehend, nur regional wird der Saft der Würze wegen dem normalen Apfelsaft zugesetzt.

Vorkommen

Der Wildapfel ist in Europa und Vorderasien beheimatet. Er kommt bis zu einer Höhe von 1100 Meter vor. Er wächst in Auenwäldern in Hecken und Gebüschen auf nährstoffreichen Gelände.

Baum des Jahres

Baum des Jahres: 2013

Namen für Wildapfel

Wildapfel  Europäischer Wildapfel  Krabapfel  Malus sylvestris 

Systematische Angaben

Ordnung

Rosenartige

Familie

Rosengewächse

Gattung

Äpfel


Wildapfel im Fennpfuhlpark

Auch in unserem Fennpfuhlpark gibt es diesen Baum, hier beschreiben wir die wesentlichen Informationen dazu.

Pflanzjahr

2003

Exemplare

4

Geographische Angaben

Latitude

52.529297

Longitude

13.474249

Google Maps

Link zu Google Maps






Impressum