Ginkgo


Allgemeines

Der Ginkgo ist der einzige lebende Vertreter seiner Art.

Blüte

Der Ginkgo blüht im Mai und wird durch den Wind bestäubt. Er stammt ursprünglich aus China.

Besonderes

Es gibt diesen Baum sowohl als männliches wie als weibliches Exemplar. Er wurde erst durch den Seeverkehr nach Europa gebracht. Er dient in China als Tempelbaum.

Der älteste Ginkgobaum befindet sich im Stadtteil Rödelheim der Stadt Frankfurt am Main und ist etwa 18 Meter hoch. Man geht davon aus, dass dieser Baum Johann Wolfgang von Goethe zu weiteren Werken, wie das Gedicht "Ginkgo biloba" seines Werkes "West-östlicher Divan" angeregt hat.

Der Ginkgo ist das heimliche Wahrzeichen der Goethe Stadt Weimar. In dieser Stadt ist diesem Baum ein «Museum» gewidmet.

Nutzung

Der Ginkgo dient als Zierbaum, als Nahrungsquelle und für eine eher umstrittene medizinische Nutzung.

Vorkommen

Natürlich wächst der Ginkgo in China. In Europa wurde er eingeschleppt und ist vor allem in Parks und Gärten zu finden.

Namen für Ginkgo

Ginkgo  Ginkgo biloba  yín xìng 

Systematische Angaben

Ordnung

Ginkgoales

Familie

Ginkgogewächse

Gattung

Ginkgo

Maximales Alter

1000 Jahre

Maximale Höhe

40 Meter

Ginkgo im Fennpfuhlpark

Auch in unserem Fennpfuhlpark gibt es diesen Baum, hier beschreiben wir die wesentlichen Informationen dazu.

Pflanzjahr

1998-2000

Exemplare

9

Geographische Angaben

Latitude

52.52745

Longitude

13.47405

Google Maps

Link zu Google Maps




Impressum