Spitzahorn


Allgemeines

Der Spitzahorn

Blüte

Der Spitzahorn blüht von April bis Mai, bevor die Blätter beginnen auszutreiben.

Nutzung

Das Holz wird für besonders standfeste Teile verwendet. Dazu gehören zum Beispiel: Werkzeuge, Stiele, Bögen sowie Waffenteile.

Es ist ein beliebter Baum in unseren Parks.

Vorkommen

Der Spitzahorn ist über ganz Europa verbreitet. Er reicht nach Norden bis Schweden und Finnland und ist im Osten bis zum Ural verbreitet. Von den europäischen Ahornarten ist er diejenige, deren natürliche Vorkommen am weitesten nach Norden reichen. Seine Westgrenze verläuft am westlichen Rand Mitteleuropas. Im Süden kommt der Spitzahorn in den Gebirgen vor, zum Beispiel in den Pyrenäen und im Kaukasus.

Baum des Jahres

Baum des Jahres: 1995  (Baum des Jahres ist eine Wortmarke der Baum des Jahres Dr. Silvius Wodarz Stiftung.)

Namen für Spitzahorn

Spitzahorn  Acer platanoides  Blut-Ahorn  Spitz-Ahorn  Geschlitzter Spitz-Ahorn  Norwegischer Ahorn  Polnischer Ahorn  Pommerscher Ahorn  Spitziger Ahorn  Bergahorn  Breitläube  Breitleben  Breitlehne  Epeler  Flaschebaum  Gänsefussbaum  Gänssbaum  Laön  Leimahorn  Leime  Leinöhre  Lienahorn  Lienbaum  Line  Löhn(e)  Zuckerahorn  Milchbaum  Sallatbaum  Spitzflader  Steinahorn  Wasserbaum  Weissbaum  Weinblatt  Welsche 

Systematische Angaben

Ordnung

Seifenbaumartige

Familie

Seifenbaumgewächse

Gattung

Acer

Maximales Alter

200 Jahre

Maximale Höhe

30 Meter

Spitzahorn im Fennpfuhlpark

Auch in unserem Fennpfuhlpark gibt es diesen Baum, hier beschreiben wir die wesentlichen Informationen dazu.

Pflanzjahr

1982

Exemplare

72

Geographische Angaben

Latitude

52.52780

Longitude

13.47540

Google Maps

Link zu Google Maps




Impressum